DER COUNTDOWN ZUM DEUTSCHEN FILMPREIS

DAS WAR DAS LOLA FESTIVAL 2018 | RÜCKBLICK


Der Countdown zum Deutschen Filmpreis mit Screenings der nominierten Filme, Workshops, Gespräche mit Deutschlands Filmschaffenden und Party.

Eindrücke dieses Jahres. Wir hoffen ihr hattet so viel Spaß wie wir!

VIDEO RÜCKBLICKGALERIE


LOLA VISIONEN

Gespräche | Workshos | Konzert

LOLA UND DER WOLF

alle nominierten Filme im WOLF KINO


LOLA AT
FREILUFTKINO KREUZBERG

alle nominierten Spielfilme (OmengU)

 

Gespräche, Workshops, Barbecue, Konzert | Haus Ungarn, Karl-Liebknecht-Straße 9, BERLIN

LOLA VISIONEN, 21. APRIL 2018, HAUS UNGARN, BERLIN


> Wir diskutieren aktuelle Herausforderungen an den deutschen Film
> Gespräche mit Nominierten zum DEUTSCHEN FILMPREIS und Protagonisten des Filmjahres
> Workshops geben Einblick hinter die Kulissen des heimischen Filmschaffens
> Barbecue auf der Terrasse und Auflegerei
> Zum Facebook-Event

14.00 - 15.00 UHR: TRIFF DIE NOMINIERTEN - BESTE KAMERA

TRIFF DIE NOMINIERTEN: BESTE KAMERA

Die Nominierten der Kategorie BESTE KAMERA/BILDGESTALTUNG über die kinematographischen Besonderheiten des Filmpreis-Jahrgangs 2018.

Gäste: Thomas W. Kiennast (3 TAGE IN QUIBERON), Rainer Klausmann (AUS DEM NICHTS), Christioph Krauss (MANIFESTO), Jens Harant (DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER)

Moderation: Martin Langer und Matthias Fleischer (Vorstände der Kamerasektion i.d. Deutschen Filmakademie)

AB 15.UHR: DIE ENTSTEHUNG DER WELT DES JIM KNOPF / WORKSHOP (Saal 2)

Mit Szenenbildner Matthias Müsse und Visual-Effects-Supervisor Frank Schlegel gehen wir auf fantastische Reise. Mit der Expertise von Deutschlands Visual-Effects-Schmieden liefert der dreiteilige Workshop einen beeindruckenden, gewerkeübergreifenden Einblick in den Schöpfungsprozess der Welt von JIM KNOPF & LUKAS DEM LOKOMOTIVFÜHRER  

Teil 1: 15- 16 Uhr: Produzent Christian Becker + Chimney + Scanline
Teil 2: 16:30 - 17:30 Uhr: Kameramann Torsten Breuer + Mackevision + Rise FX
Teil3: 18 - 19 Uhr: Editor Ueli Christen + Trixter

Um Voranmeldung wird gebeten:
anmeldung@remove-this.deutsche-filmakademie.de

15.30 - 16.30 UHR: FESTIVAL FIEBER - FESTIVALLANDSCHAFT IM UMBRUCH

FESTIVAL FIEBER - UMBRUCH IN DER FESTIVALLANDSCHAFT

Staffelübergabe in Deutschlands Festivallandschaft. Wir diskutieren die Prämissen der Neuausrichtung. Viel spricht für den Erfolg des Festivalprinzips: Kuratierte Hilfe im Meer des digitalen Content, Ort des Zusammenkommens fu?r Binge Watcher. Doch die Herausforderungen sind groß: Eventisierung verlangt nach immer ausufernderem Rahmenprogramm. Wie bleibt man Herr der digitalen Einreichungswelle? Bleibt man dem Format Film verpflichtet? Bleibt man dem Ort Kino verpflichtet? Und wie positioniert man sich zur Konkurrenz, identifiziert Nischen und meidet die gegenseitige Kannibalisierung im Kampf um die besten Filme, die spannendsten Gäste und die Gunst des Publikums? Wir sprechen mit Festivalmachern über das „perfekte Programm“ und dem Umgang mit den Anspru?chen von Branche, Besuchern, Feuilleton und Geldgebern.

GÄSTE
Svenja Böttger (Filmfestival Max Ophüls Preis), Thorsten Schaumann (Hofer Filmtage), Peter Schernhuber (Diagonale), Daniel Sponsel (Dokfest München) Durch das Gespräch führt Linda Söffker (Berlinale - Perspektive Deutsches Kino)

17.00 - 18.00 UHR: SHOW MUST GO ON - FILMSCHAFFENDE IM SERIENRAUSCH

Das Engagement von NETFLIX und AMAZON sorgt für Aufbruchsstimmung und Expertimentierfreudigkeit auch unter traditionellen Marktakteuren. Ein Impuls der auch auf Deutschlands Filmschaffende besonders anziehend zu wirken scheint. Wir fragen aber auch: Ist eine horizontale Serie einfach nur ein sehr langer Spielfilm? Lassen sich manche Stoffe vielleicht nur als Serie erzählen? Kann ein großer Kino-Regisseur automatisch auch Serie? Und nicht zuletzt: Fehlt dieses Können dem Kino und wird die Serie dem Kino als Ort des Autorenfilms den Rang ablaufen?

GÄSTE:
CHRISTIAN ALVART (Regie & Produktion DOGS OF BERLIN), LISA BLUMENBERG (Idee & Produktion BAD BANKS), NINA GROSSE (Buch & Regie DIE PROTOKOLLANTIN), MECHTHILD HOLTER (Agentur Players), HENK HANDLOEGTEN (Buch & Regie BABYLON BERLIN)
MODERATION: TIMO GÖSSLER

18.30 - 19.30 UHR: TRIFF DIE NOMINIERTEN - BESTER SPIELFILM

TRIFF DIE NOMINIERTEN: BESTER SPIELFILME

Hier treffen die Regisseure, der in der Kategorie Bester Spielfilm nominierten Werke, aufeinander und geben Einblicke in den Entstehungsprozess aktuellen deutschen Filmschaffens. Entlang der Fragen nach persönlichen Ansprüchen, wichtigsten Quellen der Inspiration, den amüsantesten Anekdoten vom Dreh und den schwersten Momenten aus dem Schnittraum, lernen wir den Filmpreisjahrgang 2018 und seine Macher besser kennen.

GÄSTE:
FATIH AKIN (AUS DEM NICHTS), EMILY ATEF (3 TAGE IN QUIBERON), VALESKA GRISEBACH (WESTERN), LARS KRAUME (DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER), ROBERT SCHWENTKE (DER HAUPTMANN)

MODERATION: ALFRED HOLIGHAUS

AB 20 UHR: BARBECUE, DRINKS und AUFLEGEREI

Wir eröffnen die Grillsaison auf der Terrasse und holen uns Drinks an der Bar.
Auflegerei von Laura und Sebastian (JA, PANIK)

 

Alle nominierten Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilme | Q&A mit den Filmemachern | EISZEIT KINO

LOLA IM EISZEIT KINO, 19. APRIL BIS 25. APRIL 2018, BERLIN

Gemeinsam mit dem EISZEIT KINO in Berlin Kreuzberg lädt die DEUTSCHE FILMAKADEMIE  zu einem filmischen Countdown zum DEUTSCHEN FILMPREIS.
>Die Filmpreisnominierten Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilme*
>Moderierte Q&As mit den involvierten Filmemachern jeweils im Anschluss
> Tickets: eiszeit.berlin

EISZEIT KINO | Zeughofstraße 20, Berlin | Tickets www.eiszeit.berlin

19. April, 20 Uhr | Preview: IN DEN GÄNGEN - Q&A Fabian Maubach (Produktion)

Viermal für die folgenden Kategorien nominiert: Bester Spielfilm, Beste männliche Hauptrolle mit Franz Rogowski, Beste weibliche Nebenrolle mit Sandra Hüller sowie die Beste Kamera mit Peter Matjasko.

Moderation: Jerry Hoffmann | Gäste: Fabian Maubach (Produktion)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

20. April 17:30 Uhr | Special: JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Anlässlich unseres Workshops Die Entstehung der Welt von Jim Knopf am 21. April im Haus Ungarn wird am 20. April im Eiszeit Kino die Verfilmung dieses Kinderbuchklassikers gezeigt.

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

20. April, 20 Uhr | WESTERN, Q&A Valeska Grisebach (Regisseurin)

Nominiert für besten Spielfilm und beste Regie.

Moderation: Jerry Hoffmann | Gäste: Valeska Grisebach (Regisseurin)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

21. April, 15:30 Uhr | AMELIE RENNT, Q&A Tobias Wiemann (Regie), Mia Kasalo (Hauptdarstellerin) & Jytte-Merle Böhrnsen (Darstellerin)

Nominiert für besten Kinderfilm.

Moderation: Ela Zorn | Gäste: Tobias Wiemann (Regie), Mia Kasalo (Hauptdarstellerin) und Jytte-Merle Böhrnsen (Darstellerin)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

21. April, 17:30 Uhr | Preview: Taste of Cement, Q&A Ziad Kalthoum (Regie), Talal Khoury (Kamera) und Ansgar Frerich (Produktion)

Nominiert für besten Dokumentarfilm.

Moderation: Lysann Windisch | Gäste: Ziad Kalthoum (Regie), Talal Khoury (Kamera) und Ansgar Frerich (Produktion)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

21. April, 20 Uhr | 3 TAGE IN QUIBERON, Q&A Emily Atef (Regie), Karten Stöter (Produktion)

Neun Nominierungen für die folgenden Kategorien: Bester Spielfilm, Beste Regie (Emily Atef), Beste weibliche Hauptrolle (Marie Bäumer), Beste weibliche Nebenrolle (Birgit Minichmayr), Beste männliche Nebenrolle (Robert Gwisdek und Charly Hübner), Beste Kamera (Thomas W. Kiennast), Bestes Maskenbild (Ljiljana Müller, Hanna Hackbeil), Beste Filmmusik (Christoph M. Kaiser und Julian Maas) und Beste Tongestaltung (Joern Martens, Martin Steyer, Kai Tebbel Eric Devulder, André Bendocchi-Alves und Martin Steyer).

Moderation: Jerry Hoffmann | Gäste: Emily Atef (Regie), Karten Stöter (Produktion)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

22. April, 15:30 Uhr | DIE KLEINE HEXE

Nominiert als bester Kinderfilm.

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

22. April, 17:30 Uhr | DAS KONGO TRIBUNAL, Q&A Thomas Schneider (Kamera), Katja Dringenberg (Schnitt)

DAS KONGO TRIBUNAL

Nominiert für die Kategorie Bester Dokumentarfilm.

Moderation: Lysann Windisch | Gäste: Thomas Schneider (Kamera), Katja Dringenberg (Schnitt)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

22. April, 20 Uhr | DER HAUPTMANN, Q&A Robert Schwentke (Regie), Irene von Alberti & Frieder Schlaich (Produktion)

Viermal für den Deutschen Filmpreis nominiert, für die Kategorien Bester Spielfilm, Beste männliche Nebenrolle mit Alexander Fehling, Bester Schnitt mit Michal Czarnecki und Beste Filmmusik mit Martin Todsharow.

Moderation: Jerry Hoffmann | Gäste: Robert Schwentke (Regie), Irene von Alberti & Frieder Schlaich (Produktion)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

23. April, 17:30 Uhr | BEUYS, Q&A Andres Veiel (Regie), Olaf Voigtländer (Schnitt), Ulrich Reuter & Damian Scholl (Musik)

Nominiert für die Kategorien Bester Dokumentarfilm, Bester Schnitt (Stephan Krumbiegel und Olaf Voigtländer) und Beste Filmmusik (Ulrich Reuter, Damian Scholl).

Moderation: Lysann Windisch | Gäste: Andres Veiel (Regie), Olaf Voigtländer (Schnitt), Ulrich Reuter & Damian Scholl (Musik)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

23. April, 20 Uhr | DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER, Q&A Lars Kraume (Regie), Miriam Düssel (Produktion)

Nominiert für die Kategorien Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch mit Lars Kraume und Beste Kamera mit Jens Harant.

Moderation: Jerry Hoffmann | Gäste: Lars Kraume (Regie), Miriam Düssel (Produktion)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

24. April, 20 Uhr | AUS DEM NICHTS, Q&A Hanna Hilsdorf (Darstellerin) und Ulrich Friedrich Brandhoff (Darsteller)

Nominiert für die Kategorien Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch mit Fatih Akin und Hark Bohm, Beste Regie mit Fatih Akin, Beste weibliche Hauptrolle mit Diane Kruger, und Beste Kamera mit Rainer Klausmann.

Moderation: Jerry Hoffmann | Gast: Hanna Hilsdorf (Darstellerin) und Ulrich Friedrich Brandhoff (Darsteller)

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

25. April, 20 Uhr | FACK JU GÖHTE 3

FACK JU GÖHTE 3

Adresse & Tickets:
Eiszeit Kino | Zeughofstraße 20, 10997 Berlin | +49 30 611 60 16 | info@remove-this.eiszeit.berlin | http://eiszeit.berlin

 

 

Galerie LOLA Festival 2018

Eindrücke vom LOLA FESTIVAL 2018. Wir bedanken uns bei Besuchern und Gästen und hoffen Ihr hattet so viel Spaß wie wir.Lola Festival

PARTNER und FÖRDERER

Das LOLA FESTIVAL ist eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit freundlicher Unterstützung von PANTAFLIX und unseren Medienpartner RADIOEINS und ASK HELMUT.

KONTAKT

Presse: Just Publicity | Anja Oster, Doreen Zimmermann & Hanna Gartenschläger | info@remove-this.just-publicity.com
Veranstaltung: Deutsche Filmakademie | info@remove-this.deutsche-filmakademie.de